Onlineshop eröffnen

Businessplan Onlineshop eröffnen:

Auf diese 7 Punkte ist zu achten

Sie planen einen Onlineshop zu eröffnen? Dann benötigen Sie einen Businessplan!

Kaum ein anderer Markt kann solche Wachstumsraten aufweisen wie der Bereich E-Commerce. Da ist es als Gründer nur naheliegend, auch einen Onlineshop zu erstellen und sein Glück im E-Commerce-Bereich zu versuchen. Beim Businessplan Onlineshop gibt es verschiedene wichtige Punkte, die Sie berücksichtigen müssen.

Warum Sie einen Businessplan benötigen

Ein Businessplan ist der Leitfaden und weist Ihnen über mehrere Jahre als Roadmap den Weg. Der Inhalt eines Businessplans zeigt, wie sehr Sie sich mit Ihrer Geschäftsidee auseinandergesetzt haben und ob diese überhaupt erfolgreich ist.

Infografik Businessplan Onlineshop erstellen

  • Sie haben ein klar definiertes Ziel vor Augen
  • Sie haben Ihr Unternehmen im Griff
  • Seien Sie sicher, dass Sie an alles gedacht haben
  • Zahlen, Daten und Fakten statt Bauchgefühl und Blindflug
  • Marketing und Werbung sind aufeinander abgestimmt
  • Bessere Organisation
  • Steuern Sie Ihren Onlineshop optimal durch Planzahlen

Businessplan Onlineshop erstellen

Welche Fragen sind wichtig?

Infografik-w-fragen-businessplanDie Beantwortung der 5 W-Fragen „wer macht was, wann, wie, warum?“ bietet eine zentrale Ausgangssituation. Und rasch stellt sich das Vorhaben als komplexes Projekt dar, bei dem die Planungsarbeit einen wesentlichen Erfolgsfaktor darstellt.

Mind maps, das Prinzip der Schriftlichkeit und eine Software für Projektarbeit leisten wertvolle Unterstützungsarbeit. Auch sollten externe Erfahrungen einbezogen werden, um teures Lehrgeld zu vermeiden. Sie können also Experten befragen, Berater mit ins Boot holen, recherchieren, einen Kurs zum Bereich Onlineshops belegen, Bücher oder E-Books kaufen und lesen.

Kosten für einen Webshop?

Aber am Ende des Tages muss das Wirtschaftlichkeitsprinzip eingehalten werden, sprich: „es muss sich rechnen“. Und gerade bei einem Onlineshop geht es rasch um mehr als € 20.000- Investitionsvolumen. Hier kommt der “ Businessplan Onlineshop eröffnen “ ins Spiel.

Spätestens wenn Sie Unterstützung bei der Finanzierung benötigen und den Weg zur Bank gehen, brauchen Sie einen Nachweis, dass Ihr Projekt auch wirtschaftlich tragfähig ist. Ein professioneller Businessplan für Ihr Vorhaben zeigt den berühmten roten Faden und auch, ob Ihr Projekt „mehr als nur eine schwarze Null bringt“.

kontakt-unternehmensberatung-wien businessplan onlineshop

Inhalt Businessplan Onlineshop

Businesspläne sind immer ähnlich aufgebaut. Auch wenn die Erstellung viel Zeit in Anspruch nimmt, so lohnt sich dennoch der Aufwand. Das Zusammentragen aller relevanten Fakten ist eine Chance, Schwachstellen und Risiken frühzeitig zu erkennen. Unter Umständen bewahrt Sie ein Businessplan vor dem Scheitern oder „teurem Lehrgeld“. Erfahren Sie ausführlich, was alles in einem Businessplan ausgearbeitet werden muss und welcher Inhalt entscheidend ist.

Businessplan erstellen lassen - Wir unterstützen Sie gerne!

  • Haben Sie an alles gedacht?
  • Geschäftsidee
  • Unternehmensprofil
  • Zielgruppe
  • Wettbewerbsanalyse
  • Marketing-Strategie
  • Organisation/ Struktur
  • Kapital- und Finanzplanung
  • SWOT-Analyse (Chancen und Risiken)

Download Infografik „10 Dinge, die in jeden Businessplan gehören“

Businessplan Onlineshop eröffnen

Diese 9 Punkte sind wichtig für den Geschäftsplan

„Ist der Businessplan Inhalt nicht bei jedem Vorhaben gleich?“ werden Sie sich an dieser Stelle vielleicht fragen. Nein. Was unterscheidet denn einen „normalen“ Businessplan von einem Businessplan für einen Onlineshop?

Wir haben 9 Punkte zusammengefasst, die Sie besonders bei der Gründung eines Onlineshops zusätzlich beachten müssen:

1. IT & Wartung

Die Kosten spielen bei einem Onlineshop genauso eine große Rolle wie bei jedem anderen Gründungsvorhaben. Auch wenn die Kosten auf den ersten Blick niedriger erscheinen weil es sich um keinen typischen Verkaufsraum handelt für den Miete bezahlt werden muss, so fallen für den Onlineshop regelmäßige Ausgaben für IT und Logistik an.

2. Laufende Kosten

Es ist nicht mit der Aufstellung des Startkapitals getan. Bedenken Sie bei der Kostenaufstellung auch die laufenden Gebühren für die Betreuung, SEO-Optimierung und Wartung des Shops. Das geht ins Geld! Da rechnet sich innerhalb der ersten zwei Jahre oft kaum etwas und es heißt „Kopf hoch“ und „Nerven behalten“!

3. Logistik

Vergessen Sie die Logistik nicht, wenn Ihr Shop wächst. Alternativ können Sie auch überlegen, über eBay oder Amazon zu verkaufen.

4. Shopsystem & Software

Führen Sie im Businessplan auch an, welches Shopsystem Sie verwenden wollen. Dafür ist es notwendig, dass Sie sich im Vorfeld über die unterschiedlichen Möglichkeiten informieren und überlegen, was Ihr Shop können soll. Lassen Sie sich bei diesem Schritt von Experten für Onlineshops unterstützen. Seien Sie bei vermeintlich kostenlosen Shopsystemen vorsichtig: Oft können diese nur die Basics – entscheidende Komponenten für die Suchmaschinenoptimierung müssen teuer zugekauft werden.

5. USP

Gerade für einen neuen Shop gilt das Alleinstellungsmerkmal bzw. die passende Nische zu finden. Weshalb soll ein Onlineshop-Besucher bei Ihnen kaufen und nicht bei der Konkurrenz? Was ist oder sind die USP des Geschäftsmodells? Was unterscheidet Ihre Produkte von anderen? Wie können Sie sich mit Marketing und Werbung abheben? Wer sind Ihre Kunden und wie erreichen Sie diese? Lässt sich Ihr Produkt überhaupt verkaufen, sprich: Ist die Nachfrage da? Der USP ist im Businessplan ausführlich darzustellen (Inhalt, Ausmaß, Zeitbezug) und ein strategisch zentrales Element des gesamten Projektes.

6. Internet-Marketing & Google

Gerade im Onlinehandel gilt: Was nützt der schönste Onlineshop, wenn ihn keiner findet. Im Bereich Internet-Marketing und Werbung ist vorab zielgruppenbezogen das geeignete Marketingmix zu definieren und zu budgetieren. Eine SEO für einen Onlineshop ist z.B. im ersten Jahr mit nicht unter € 10.000 anzusetzen, ein SEA Budget mit nicht unter € 12.000,- . Hier sind Personal- oder Agenturkosten richtig zu budgetieren.

Unternehmensberatung Wien - das TeamFrüher hieß es „wer nicht wirbt der stirbt“ – für einen Internet-Shop heißt es „Gefunden werden bei Google!“ Neben SEO & SEA sind nach und nach Social Media und PR ein Thema, das Mühe, Schweiß und Geld kostet. Auch hier sollte nicht auf Basis eines „billigen“ geringfügigen Beschäftigten geplant werden, sondern eben professionell. Um diese Ziele zu erreichen, müssen Sie Ihre Produkte und Zielgruppe genau kennen – „Stichwort: Buyer Persona“. Führen Sie im Businessplan aus, wie Sie Ihre Kunden erreichen wollen, welche Marketingkanäle (Google AdWords, Facebook, Instagram, Blogger Relations etc.) Sie benutzen, wie hoch Ihre Ausgaben für Neu-Kunden sind und mit welcher Conversion-Rate Sie rechnen.

7. Kundenbindung

Führen Sie aus, wie Sie strategisch einen Kunden langfristig binden wollen und schätzen Sie den Customer Lifetime Value ein.

8. E-Commerce & Recht

Um Ihren Businessplan professionell zu gestalten, erläutern Sie auch rechtliche Aspekte des e-Commerce für einen Webshop. Wenn an Endverbraucher verkauft wird (B2C Geschäfte) sind das Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetz (FAGG) und das Konsumentenschutzgesetz zu beachten.

9. Design & Gestaltung

Ein wichtiger Aspekt des Businessplans für Shops ist die Gestaltung mit Blick auf Design, die Darstellung Ihrer Produkte und die technische Ausstattung von Shops. Usability, Emotion, Ladezeiten, technische Fehler, Semantik, Wartung & Pflege sind wichtige Kriterien bei der Grundkonzeption.

Businessplan Onlineshop eröffnen: Beispiele?

Das war nun alles viel Theorie – sie ist aber die Grundlage für Ihren Erfolg. Dem Thema „Businessplan Onlineshop eröffnen“ sollten Sie ausreichend Zeit widmen, wenn Sie bereit sind, einen Shop erfolgreich zu gründen. Stellen Sie sicher, dass Sie das wirtschaftliche Ziel nicht aus den Augen verlieren.

Businessplan Onlineshop eröffnen, Tipps von CEO Mag. SpornitzWeil jedes Vorhaben, jedes Produkt und jeder Webshop anders ist, gibt es kein Beispiel, das sich auf alle Geschäftsmodelle umlegen lässt. Ihre Produkte, Ihre Kunden, Ihre Idee und Ihr Shop sind so individuell wie Sie. Sparen Sie Zeit und Kosten beim Erstellen eines Businessplans für einen Webshop. Wie? Beauftragen Sie einen Profi!

Der Businessplan Onlineshop eröffnen

Machen Sie es richtig!

Ob nun in der Planungsphase oder ganz konkret um mögliches Lehrgeld zu sparen haben Sie die Möglichkeit, mit einem Marketingberater im Vorfeld offene Fragen zu klären.  Businessplan Onlineshop eröffnen: Lassen Sie sich den Businessplan für einen Onlineshop erstellen: Eine betriebswirtschaftliche Beratung wird seitens der Wirtschaftskammer teilweise in Wien und Niederösterreich gefördert!

kontakt-unternehmensberatung-wien

Rufen Sie uns an, wir freuen uns auf Ihre Anfrage.  Sparen Sie teures Lehrgeld und nutzen Sie unser Know-How im Bereich Internetmarketing und Betriebswirtschaft!

Download Infografik Businessplan Onlineshop eroeffnen