Unternehmensberatung Wien

Erstgespräch ist kostenfrei

Ein Gespräch mit einem Experten ist der richtige Weg, um teures Lehrgeld einzusparen. Vitamine pur in Form von frischem Obst, Espresso oder Tee, vertrauliche Atmosphäre und gute Laune erwarten Sie! Consulting Agentur 1130 Wien: U4 oder Parkgarage finden Sie nahe unserer Agentur, der Hubschrauber-Landeplatz fehlt leider. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin in der Unternehmensberatung Wien.

Tel. +43-1-81 58 428 oder office@unternehmensberatung-wien.at

25 Jahre Beratungsprofi mit Branchenkenntnis

Die EINSATZ Unternehmensberatung Wien wurde vor mehr als 27 Jahren gegründet. Der Fokus liegt auf Marketing und betriebswirtschaftlicher Beratung zu fairen Preisen für Klein- und Mittelbetriebe. Unsere Berater verfügen über langjährige Branchenerfahrung, sei es für Jungunternehmer, Neuausrichtung, Marketing Beratung, Businessplan erstellen, Firmenbewertung oder im Bereich strategische Beratung.

___________________________

Der KMU-Berater im Einsatz

Lebenskraft & Freude! Chaos und Kosmos, Umsatz oder Ertrag, nachhaltig oder Sollbruchstelle?

Es geht um ENTSCHEIDUNGEN und dabei sind eine positive Grundeinstellung und Flexibilität im Unternehmensalltag wichtig. Besonders, wenn das Geld knapp und die Begeisterung Unternehmensberatung Wien Teamgroß ist, wie z.B. bei Unternehmensgründungen, Produkteinführungen oder im Projektmanagement. Dann sind da noch die Überzeugungskraft – nicht in den lauten Situationen, sondern immer dann, wenn es leise wird. Und das liebe Krisenmanagement, das die Unternehmensführung schnell erwachsen und den Ruf nach einem Unternehmensberater laut werden lässt.

Unternehmensberatung Wien: So gesehen verstehen sich unsere Senior-Berater als geduldige, positiv denkende Generalisten mit einem reichhaltigen Schatz an Branchenerfahrung.

___________________________

Businessplan erstellen lassen & Förderchancen ermitteln

Einen Businessplan verlangen Bank, Investoren und einige Magistratsabteilungen. Aber auch für die eigene Roadmap bei der Unternehmensgründung steht der Geschäftsplan ebenso auf der Agenda.

Im Bereich der Kleinunternehmer hält sich die Begeisterung einen Businessplan zu erstellen oft sehr in Grenzen. Er ist lästiges Beiwerk, kostet Zeit und Geld und stellt für viele keinen wirklichen Nutzen dar. Ist der Geschäftsplan erstellt und der damit verbundene Zweck (Fremdkapitalbeschaffung, positiver Förderantrag) erfüllt, landet er in der Schublade.

Hier fehlt die wirtschaftliche Sicht aufs Ganze und die Tatsache, dass Kosten-Verantwortung ein Kosten-Bewusstsein voraussetzt. Wieso dieses Defizit?

Das Kleinunternehmen ist geprägt von einem erfüllten Tagesgeschäft, hohen Fixkosten, kaum vertretbaren Lohnnebenkosten, wenig Freizeit und einem fordernden Finanzamt. Erst am Abend ist Zeit vorhanden und da steht die Familie und Zeit für sich selbst an erster Stelle.

Somit hat sich eine Überlebensstrategie entwickelt, die „aus dem Bauch heraus einschätzt“. Dem „Gefühl“ gegenüber steht das „Ratio“. Klein- und Kleinstunternehmen analysieren und prognostizieren betriebswirtschaftliche Kennzahlen und Kostenstrukturen, in Relation zum Erlös, nicht in erforderlichem Ausmaß. Das birgt Risiken, die sich durch einen Businessplan optimal darstellen lassen.

Nachhaltige Vorgaben

Der Businessplan hat immer eine nachhaltige Komponente, die insbesondere für die Budget-Vorgaben nicht zu unterschätzen ist.

Durch eine 3-jährige Planungsrechnung inkl. Liquiditätsplan lassen sich unterschiedliche Auslastungen und Anlaufphasen darstellen und bewerten. Und erst dann kommt das „Gefühl“ zum abwägen. Sonst ist es, als würden sie Autofahren und die nahende Kurve durch den Blick in den Rückspiegel berechnen.

Abschließend noch ein wichtiger Punkt: Wenn wir einen Businessplan erstellen, ist das immer ein Prozess, der im gemeinsamen Gespräch mit dem Auftraggeber wertvolle neue Ansätze und Wege eröffnet und Kostenbewusstsein erzeugt. Kein Kunde verlässt nach erstelltem Geschäftsplan unsere Unternehmensberatung und meint „es wird sowieso ganz anders …“.

___________________________

Mehr als 300 Businesspläne erstellt

Mit mehr als 300 erstellten Businessplänen und Firmenbewertungen ist unsere EINSATZ-Agentur eine Institution in Wien und liegt weit vorne mit dem breitgefächerten Branchen Know-how.

Bei uns finden Sie Infos und Tipps zu „Geschäftsplan erstellen“ und Kosten Businessplan. Dazu auch ergänzend die Mustervorlage für die Erstellung eines Businessplans  oder das Beispiel für einen Businessplan-Gastronomie.

In diesem Zusammenhang gibt es auch viele Anfragen zu Cash Flow richtig berechnen und Break Even Berechnungen.

___________________________

Firmenbewertung – Unternehmen bewerten lassen

Ob kaufen oder verkaufen: Nutzen Sie unser Angebot für die Erstellung einer  Unternehmensbewertung für eine professionelle Preisfindung und die folgenden Kauf- bzw. Verkaufsverhandlungen. Lasen Sie sich den Firmenwert berechnen – vom Professionisten mit Branchen-Know-how.

Wir bewerten nicht nur Unternehmen sondern eine  Immobilienbewertung wird von uns ebenso angeboten.

___________________________

Unternehmensberater Wien News

Unternehmensberatung fördern lassen!

Lassen Sie sich Beratungskosten von der WKO Wien oder WKO Niederösterreich fördern! Wir sind dort jeweils als förderbare Unternehmensberatung gelistet. Unternehmensberater Wien -rufen Sie uns an und wir informieren Sie gerne kostenfrei über diese attraktive Förderungsmöglichkeit.

Tel.: +43-1-81 58 428

___________________________

Zahlungsmoral in Österreich

Grundsätzlich ist die Zahlungsmoral der österreichischen Firmen und Privatkunden im EU-Vergleich als gut zu bewerten. Im Vergleich zum Vorjahr ist diese annähernd unverändert und beträgt bei Firmenkunden rd. 29 Tage und bei Privatkunden rd. 17 Tage. Die öffentliche Hand hinkt hingegen deutlich mit rd. 37 Tagen für Bund und Länder und 30 Tagen für Gemeinden hinterher.

Diese Zeiten sind im Liquiditätsplan zu berücksichtigen, um möglichen Kapitalbedarf richtig planen zu können.

Jeder Fünfte zahlt zu spät: Mehr Infos unter Austrian Business Check

___________________________

Fremdkapital gesucht – ein Teufelskreis?

Lassen Sie Ihre Förderchancen prüfen! Liquidität ist nicht nur in der Gründungsphase für viele Unternehmen ein Problem. Förderungen werden zwar stets angepriesen, aber wenn ein Kleinunternehmen diese dann braucht, passen sie oft „leider“ nicht. Die Hausbank, die als Verteiler und Mittler von Förderungen dient, ist bezüglich einer Umsetzung teilweise nicht entsprechend motiviert. GeförderUnternehmensberatung in Wiente Haftungsübernahmen werden meistens nur für größere Investitionen und verbunden mit hohen Absicherungen durchgewunken, mit viel Prüfungs- und Zeitaufwand. Da bleibt ein Kleinunternehmen oft außen vor. Mit dem persönlichen Förderkonfigurator – dem „aws DigiCoach“ – hat die aws ein neues digitales Tool entwickelt. Unternehmen erhalten schnell, einfach und online ihre persönliche Förderungs- und Finanzierungslösung für Ihr Gründungs-, Wachstums- oder Innovationsprojekt.

Je kleiner das Unternehmen, desto aufwändiger der Zugang zu Fremdkapital. Früher gab es einen persönlich bekannten Bankmitarbeiter, heute ist Personalfluktuation angesagt. Basel III gibt wenig Spielraum und die Eigenkapital-Vorschriften werden von den Banken strikt ausgelebt. Crowdfunding bietet in Österreich nur in geringem Umfang eine wirkliche Alternative und oft fehlt eben die „Großmutter mit dem Haus“ als Sicherheit für die Bank. Einem gut vorbereiteten Kreditgespräch kommt somit erhöhte Bedeutung zu.

Gerade bei dem Thema Finanzierungskosten lässt sich viel Geld einsparen: Fremdkapitalkosten im Vergleich für Kredite. Nutzen Sie unseren Unternehmens-Kurz-Check für die Bonitätsprüfung von Banken und die Vorgaben für den Eigenkapitalanteil. Starten Sie Ihr Projekt jetzt!

Jetzt anrufen: Tel.: +43-1-81 58 428

___________________________

Personalkosten kalkulieren?

Bei Einstellungsgesprächen oder für Lohn- und Gehaltskalkulation immer zur Hand: Der Brutto-Netto-Rechner. Sie wollen rasch die durchschnittlichen Brutto-Personalkosten pro Monat inkl. anteiligen Sonderzahlungen und Lohnnebenkosten berechnen? Die Formel dazu lautet: Monats-Bruttolohn  x 14 x 1,33 : 12.

___________________________

GmbH Geschäftsführerwechsel

Nutzen Sie unsere Checkliste Geschäftsführerwechsel, um eine geordnete Übergabe zu gewährleisten.

___________________________

Wirtschaftskraft KMU

Wirtschaftslage: Der WIFO-Konjunkturtest Juni 2019 zeigt leichte Rückgänge, aber weiterhin noch zufriedenstellende Konjunktureinschätzungen der österreichischen Unternehmen. Über die Branchen hinweg zeigen sich Unterschiede: So bleiben die Konjunkturbeurteilungen in den Dienstleistungsbranchen und in der Bauwirtschaft deutlich optimistischer als in der Sachgütererzeugung.

Rund 253.100 Unternehmen bzw. 99,6% der österreichischen Unternehmen sind Klein- oder Mittelbetriebe (KMU). Diese sind eine tragende Säule auf Österreichs Arbeitsmarkt. KMUs beschäftigen 1,6 Mio. Personen … weiter lesen

___________________________

Was Wien als Standort so einzigartig macht

Unsere Agentur hat ihren Sitz im schönen Bezirk Hietzing, gleich neben Schloss Schönbrunn. Zur Liste der Standort Wien Vorzüge

___________________________

Droht die nächste Eurokrise?

Italiens Schuldendilemma, Zollstreit mit den USA, Agrarwaren aus den USA, Wirtschaftsabschwung – dazu Kaitalmarktstratege Dr. Lück

___________________________

Magazin „Unternehmensberatung Wien“ mit aktuellen Beiträgen: